Krakau Anfahrt

Veröffentlicht von

Viele Touristen kommen von Deutschland nach Krakau mit dem Auto. Andere kommen mit dem Flugzeug, einige auch mit dem Zug.

Anfahrt mit dem Auto nach Krakau

Auch in Polen gibt es inzwischen einige Autobahnen. Die Fahrt von Deutschland nach Krakau ist somit schneller als früher. Aber es ist ziemlich weit.

Von Berlin nach Krakau ist die Entfernung rund 650 km, reine Fahrzeit etwa 7 Stunden. Fast alles ist Autobahn.

Von Dresden nach Krakau über Breslau sind es etwa 520 Kilometer, Fahrtzeit etwa 5 1/2 Stunden.

Weit ist es von München nach Krakau, die Entfernung ist etwa 900 km, man braucht mit dem Auto fast 10 Stunden. Der kürzeste Weg ist über Tschechien (Prag).

Von Wien sind es gut 450 km, etwa 5 Stunden Fahrzeit (über Tschechien, Brünn).

In Polen gibt es kleinere Autobahngebühren. Auf den beschriebenen Strecken kann man vor Ort zahlen. Fährt man durch Tschechien braucht man eine Vignette.

Mit dem Flugzeug nach Krakau

Der Flughafen von Krakau ist nur etwa 10 Kilometer von der Altstadt entfernt (westlich der Stadt). Der Airport ist nach dem ehemaligen polnischen Papst Johannes Paul II benannt.

Es gibt Züge zwischen dem Flughafen Krakau und der Innenstadt (Fahrzeit 18 Minuten, nur etwa 2 Euro Fahrpreis).

Man kann aber auch mit dem Taxi fahren. Mit Bolt oder Uber per Handy nicht teuer, preiswerter als normales Taxi.

Es gibt direkte Flüge nach Krakau, zum Beispiel von Frankfurt, Berlin, München, Stuttgart und Dortmund. Manche Flüge mit preiswerten Fluglinien wie Ryanair kosten oft weit unter 50 Euro einfacher Flug.

Anfahrt mit dem Zug nach Krakau

Dies ist zum Teil nicht ganz einfach, man muss teilweise mehrmals umsteigen, die Fahrzeit ist lang.

Ein tolle Ausnahme ist der tägliche direkte Zug von Berlin nach Krakau. Abfahrt Berlin Hbf. 10:39, Ankunft 18:10. Fahrpreis einfach, wenn man einige Tage vorher fest bucht, oft unter 50 Euro. Zugnummer EC 56.  Rückfahrt ähnlich von Krakau nach Berlin (10:02 bis 17:16). Stand Jahr 2022

Von Dresden muss man 2-4 Mal umsteigen um nach Krakau mit der Bahn zu kommen. Ausnahme man fährt in der Nacht über Prag. Dann muss man nur in Prag umsteigen.

Von Wien gibt es mehrere Bahnverbindungen täglich mit einmal umsteigen in verschiedenen Städten (Fahrzeit ab knapp 6 Stunden).

Was ist das beste Verkehrsmittel zur Anfahrt nach Krakau?

Fährt man mit dem Auto hat man natürlich vor Ort ein Fahrzeug in Krakau. Man braucht aber in Krakau nicht unbedingt ein Auto. Die Altstadt ist klein, hat man ein zentrales Hotel kann man alles zu Fuß gehen. Zudem haben wir rund 13 Euro für einen Parkplatz im Zentrum von Krakau pro Tag bezahlt. Der Nahverkehr in Krakau ist gut und preiswert. Wir sind öfters sehr günstig mit Bolt gefahren (meiste Fahrten unter 5 Euro, nach unserem Eindruck etwa 40 % weniger als in Deutschland).

Der Hauptbahnhof Krakau ist sehr zentral, direkt neben der Altstadt. Vom Flughafen Krakau kommt man gut mit der Bahn schnell in die Innenstadt.