Ausflug von Krakau nach Auschwitz

Veröffentlicht von

Sehr viele Touristen in Krakau machen einen Tagesausflug nach Auschwitz. Der Ort ist etwas mehr als 1 Stunde mit Auto oder Bus von Krakau entfernt.

Wichtig: Wir empfehlen Führungen und Bustouren zum KZ Auschwitz sicher und günstig auf der bekannten deutschen Webseite Getyourguide zu buchen 

Führungen Ausschwitz

Führungen gibt es in Auschwitz in vielen Sprachen, auch viele auf Deutsch. Es kommen sehr viele Besucher. Eine  Führung am Tag des Besuchs vor Ort zu buchen ist sehr schwer. Viel besser man bucht vorher im Internet. Man kann auch geführte Rundgänge durch das KZ mit Tickets ohne Anstehen (auch Skip-the-Line-Tickets oder Fast-Track-Tickets genannt) online laufen. Am besten bucht man auf der deutschen Webseite Getyourguide.

Bus-Touren nach Ausschwitz

Sehr viele Menschen besuchen die Stadt Krakau für einige Tage. Von dort gibt es täglich Bustouren nach Auschwitz. Viele Anbieter von solchen Tagestrips von Krakau nach Auschwitz holen die Teilnehmer am Morgen im Hotel ab und bringen diese am Nachmittag wieder zurück. Man sollte darauf achten, dass die Touren nach Auschwitz-Birkenau inkl. einer Führung durch das KZ sind in einer Sprache, die man gut versteht. Es gibt auch Bustouren von anderen Städten wie von Warschau oder Breslau.  Auch findet man auf folgendem Link Bustouren nach Birkenau inklusive Mittagessen.        >>>  Angebote Tagestouren nach Auschwitz

Infos Konzentrationslager Auschwitz für Besucher

Es gab um Auschwitz mehrere Konzentrationslager. Die Besucher von Auschwitz besuchen in der Regel das Lager Auschwitz-Birkenau (auch Auschwitz 2 genannt). Dies ist wohl der dunkelste Ort der Geschichte der Menschheit. Mehr als 1 Millionen Menschen wurden hier in Gaskammern in wenigen Jahren ermordet. Die Mehrzahl waren Juden.

Die Befreiung des KZ Auschwitz durch die Armee der Sowjetunion war Anfang 1945. Später wurde das ehemalige KZ in eine Art Museum und Gedenkstätte umgewandelt. Diese besuchen heute weit mehr als 1 Million Menschen im Jahr. Etwa die Hälfte der Besucher der Gedenkstätte in Polen sind Ausländer, viele aus Deutschland.

Natürlich kostet der Besuch des ehemaligen KZs Auschwitz-Birkenau keinen Eintritt. Wir empfehlen aber eine Tour eine Tour zu buchen mit einem Führer (Guide). So erfährt man viel mehr über die schrecklichen Verbrechen. Man sieht sehr viel. Besonders bewegt haben uns zum Beispiel die persönlichen Gegenstände der Opfer. An machen Tagen wurden in Auschwitz mehr als 10.000 Menschen in Gaskammern hingerichtet. Auschwitz war auch ein Lager für Zwangsarbeiter. Die Baracken, in denen die Menschen unter furchtbaren Bedingungen leben mussten, kann man ebenfalls anschauen. Auch sieht man Teile der Bahn (Züge und Gleise) mit der die Opfer des Holocaust nach Birkenau transportiert wurden. Sehr bewegend sind die Überreste der Gaskammern und Krematorien. Nach der Ermordung wurden hier die Leichen verbrannt. Bewegend sind auch die Berichte der wenigen Überlebenden von Auschwitz. Nut wenige tausend Überlebten, weit über 1 Million Menschen starben in Auschwitz.

Wichtig: Wir empfehlen Führungen und Bustouren zum KZ Auschwitz sicher und günstig auf der bekannten deutschen Webseite Getyourguide zu buchen 

Öffnungszeiten KZ Auschwitz

Das ehemalige Konzentrationslager hat im Sommer wesentlich längere Öffnungszeiten als im Winter.

Konkret sind die Öffnungszeiten des KZ Auschwitz-Birkenau wie folgt:

Juni, Juli, August: 7 Uhr bis 19 Uhr

April, Mai und September: 7:30 Uhr bis 18 Uhr

März und Oktober: 7:30 bis 17 Uhr

Februar: 7:30 bis 16 Uhr

Januar und November: 7:30 bis 16 Uhr

Dezember: 7:30 bis 17 Uhr

Dies gilt für alle Wochentage. Spezielle Öffnungszeiten für das Wochenende o.ä. gibt es nicht, auch keinen Ruhetag. Nur am 1. Weihnachtstag (25.12) , Neujahr und Ostersonntag ist geschlossen. Stand der Infos 2022

Besuchsdauer KZ Auschwitz: Die meisten Besucher bleiben mindestens 3 Stunden.

Es gibt natürlich in der Gedenkstätte Auschwitz Toiletten. Auch ein Restaurant und Gepäckaufbewahrung gibt es. Alles ist recht gut und nicht allzu teuer. Es gibt große Parkplätze für Autos mit Gebühren. Für kleinere Kinder unter 14 Jahre ist ein Rundgang durch das KZ nicht empfohlen, einige Anbieter von Bustouren oder Führungen erlauben keine Kinder unter 12 Jahre.

>>>   Führungen und Tagestouren